Bioenergetische Essenzen
nächstes Produkt
Sodalith
Sodalith
     
Chakra:   Stirnchakra
Chemische
Zusammensetzung:
  Na8 [Cl2(AlSiO4)6] + Ca, K, Mg, Mn, Fe, S
Farbe:   hellblau oder dunkelblau mit weissen Einschlüssen
Fundstellen:   Bolivien, Brasilien, China, Frankreich, GUS, Indien, Italien, Kanada, Namibia, Portugal, Rumänien, Tadschikistan, USA
Geologie:   Der Sodalith ist eine quarzige Natrium-Kalzium-Verbindung. Die hellen Stellen im Sodalith bestehen aus Kalzium. Er entsteht in Alkalimagmatiten oder in kieselsäurearmen Vulkaniten, Plutoniten und ihren Pegmatiten.
Härtegrad:   5 bis 6
Kristallsystem:   kubisch
Name:   benannt von dem englischen Mineralogen Thomson 1811, nach dessen hohen Natriumgehalt
Sternzeichen:    Schütze, 23. November bis 21. Dezember